Gegenargument

Argumentationsseminar gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Rechtspopulismus am 4. April

„Ausländer nehmen Deutschen die Arbeitsplätze weg!“ „Migranten nehmen Deutschen die Sozialhilfe weg!“ „Flüchtlinge nehmen Deutschen die Wohnungen!“ Solche und andere Aussagen und Parolen zeigen diskursive Verschiebungen im Umgang mit gesamtgesellschaftlichem Rassismus, der auf nationalistischem Ein- und Ausschlussdenken und Ausgrenzung fußt, und mit welchen (extrem) rechte Parteien und Akteur*innen Politik machen.


In diesem Modul beschäftigen wir uns mit rechten Ideologieelementen und daraus resultierenden inhaltlichen Positionen. Wir geben einen Überblick über extrem rechte und rechtspopulistische Argumentationsmuster und Diskursstrategien und entwickeln eigene Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit diesen. Im Seminar wird die Reichweite und Wirkung der jeweiligen Gegenargumente erprobt. Die Teilnehmer*innen erarbeiten sich in diesem Prozess ihren Standpunkt selbst und wissen ihn argumentativ zu verteidigen.

Samstag, 4. April 2020, 12–16 Uhr
GGUA e.V., Hafenstr. 3–5, 48153 Münster (2.Etage)
Um Anmeldung wird gebeten (vorbehaltlich der Finanzierung) bei Judith Appel
Veranstaltet von GEGENARGUMENT und GGUA e.V. im Rahmen der Münsteraner Wochen gegen Rassismus

Kontakt

GGUA Flüchtlingshilfe
Hafenstraße 3-5 (2. Etage)
48153 Münster

Email:info@ggua.de
Telefon:0251 – 14486 – 0
Fax:0251 – 14486 – 10

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Freitag:
09.00 – 12.30 Uhr
 
Montag und Donnerstag:
14.00 – 18.00 Uhr