Abschiebungsreporting NRW

Das im August 2021 gestartete Projekt „Abschiebungsreporting NRW“ gibt in unregelmäßigen Abständen einen Newsletter mit Beiträgen, Presseberichten, Materialien, Projekten/Terminen (Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus) rund um das Thema Abschiebungen und Abschiebungspraxis in Nordrhein-Westfalen heraus.

Inhalt der NEWS 01/2022:
- Sammelabschiebung nach Nigeria
- 16-jährige jugendliche Romni mit geistiger Behinderung trotz Risikoschwangerschaft aus Köln abgeschoben
- Sammelabschiebung nach Ghana
- Nachtabschiebung eines alleinerziehenden afghanischen Vaters mit vier Kindern von Oberhausen nach Kroatien
- Abschiebung eines chinesischen Dissidenten verhindert
- Drohende Familientrennung in Köln: Stadt sperrt jesidische Irakerin in Abschiebungshaft ein
- Kreis Siegen-Wittgenstein: Drohende Abschiebung trotz Ausbildungsplatz in der Pflege; Gründung des Bündnisses „Recht zu bleiben“
- Vernetzung pakistanischer Geflüchteter
- Handreichung „Abschiebungen aus der Flüchtlingsunterkunft“

Wer sich regelmäßig für diese News interessiert, einfach per E-Mail direkt bei Sebastian Rose melden!

Kontakt

GGUA Flüchtlingshilfe
Hafenstraße 3–5 (2. Etage)
48153 Münster

Email: info(at)ggua.de
Telefon: 0251 / 14486-0
Fax:       0251 / 14486-10

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9–12:30 Uhr
Montag und Donnerstag
14–18 Uhr